Sie befinden sich hier:

BUND Ortsgruppe Guldental



Guldentaler Apfeltag 3. Oktober 2018

Nachdem der Guldentaler Apfeltag im letzten Jahr leider abgesagt werden musste, freuen wir uns umso mehr über eine reichhaltige Ernte in diesem Jahr.

Allerdings sind durch den trockenen Sommer viele Früchte früher gereift, so dass der Apfeltag vorverlegt und diesmal zusammen mit dem Fahrtag des Guldentaler Feldbahnmusums bereits am Mittwoch, den 3. Oktober 2018 ab 11:00 Uhr veranstaltet wird:

Apfelausstellung im Stil des Pomologenvereins mit den um diese Zeit verfügbaren Sorten

Kostproben typischer alter Apfelsorten, auch der lokalen Sorte „Guldentaler Knorzekopp“ (Foto unten)

Informationsmaterial über Obstsorten und Streuobst, Beratungsmöglichkeit am Stand

Führungen:

11.30 Uhr bis 12.30 Uhr: Kurze Führung über die Ostflächen beim Feldbahnmuseum

14.00 Uhr bis 16.00 Uhr: Führung über die große Streuobstwiese am nahegelegenen „Katzenrech“; Treffpunkt auf dem Parkplatz am Eingang des Campingplatzes

Wegbeschreibung zur Obstwiese am Katzenrech: Zwischen Guldental und Langenlonsheim von der L 242 Richtung Campingplatz abbiegen, hinter der Brücke rechts ab, ein Stück am Bach entlang, hinter der Kläranlage links ab, an der Feldwegkreuzung wieder links ab (auf weißes Hinweisschild achten); Parkmöglichkeit auch am Eingang des Campingplatzes.

Anreise zum Feldbahnmuseum

Änderungen im Programmablauf vorbehalten

Guldentaler Knorzekopp


Eine besondere Rarität ist die Apfelsorte „Guldentaler Knorzekopp“, die bisher nur in Guldental nachgewiesen wurde. Hans Faus hat diese charaktervolle Apfelsorte 1990 am Guldentaler Ortsrand gefunden. Wer sich diese säuerlich-würzige regionale Sorte in den eigenen Garten holen möchte, kann Kontakt mit im aufnehmen. Die Vorlaufzeit beträgt ein bis zwei Jahre.

BUND Ortsgruppe Guldental

Projekt Orchideenwiesen

Pflege und Erhalt von umfangreichen Magerrasenflächen in der Gemarkung Guldental

Projekt Streuobstwiesen

Sehenswertes Großprojekt mit der Anlage (bzw. dem Erhalt) von Streuobstwiesen mit alten, sehr seltenen Obstsorten (Raritäten) mit zurzeit 90 Kirsch-,  100 Apfel- und  25 Birnensorten.





Projekt Streuobstwiesen

Sehenswertes Großprojekt mit der Anlage (bzw. dem Erhalt) von Streuobstwiesen in Guldental mit alten, sehr seltenen Obstsorten (Raritäten). Zurzeit betreut die BUND Ortsgruppe:

  • 130 Äpfel
  • 150 Süßkirschen 
  •   40 Birnen
  •   50 Pflaumen
  •   12 rotkernige Walnüsse
  •   11 Mandeln
  • mehrere Esskastanien
  • verschiedene Wildobstsorten

Projekt Orchideenwiesen

Pflege und Erhalt von umfang- reichen Magerrasenflächen in der Gemarkung Guldental

Suche

Metanavigation: